Kinderyoga

Yoga wirkt sowohl auf den Körper als auch auf den Geist und verbessert damit Haltung, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit, wodurch wir aufmerksam und ausgeglichen werden. Durch korrekte Atmung und Haltung werden hyperaktive Kinder ruhig und konzentriert, während Lustlosigkeit und Trägheit in lebhafte Wachsamkeit umgewandelt werden

Kinder sind geborene Yogis. Eine gute Haltung, die Fähigkeit tief zu atmen und eine offene Einstellung zum Leben sind Dinge, mit denen wir auf die Welt kommen. Yoga ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass wir all dies nicht vergessen.

Kinder brauchen Bewegung, Freude und Spiel

Mutig wie ein Löwe
Verspielt wie ein Affe
Ruhig wie eine Schlange
Zentriert wie ein Berg
Stark wie ein Krieger
Sanft wie eine Katze
Luftig wie ein Schmetterling
Verwurzelt wie ein Baum
Frei wie ein Vogel

 

Yoga ist für Kinder aller Altersstufen geeignet

Dick oder dünn, schüchtern oder temperamentvoll, beweglich oder unbeweglich. Jeder spürt seine eigenen Fähigkeiten, Vorlieben und Grenzen. Ohne Wertung, Wettbewerb und Leistungsdruck. Yoga lehrt uns, uns so anzunehmen wie wir sind. Das wirkt sich positiv auf das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten aus. Kräfte und Anlagen, die in unserem Wesen verborgen sind, können so zum Ausdruck gebracht werden.

Kinderyoga ist ein spielerisches Erkunden der Welt des Yoga, bei dem das individuelle Erleben und Entdecken im Vordergrund stehen. Die Körperstellungen (Asanas) wurden in Indien, dem Herkunftsland des Yoga, den Bewegungen der Tiere sowie der Beobachtung der Natur abgeschaut und tragen häufig Tiernamen. Das macht Yoga in Verbindung mit spannenden Geschichten und Yogaspielen besonders für Kinder gut zugänglich und sehr attraktiv.

Kinderyoga ist eine wertvolle Ergänzung zu verschiedensten Therapien, wie Logopädie, Legasthenie-Training, Ergotherapie usw.